TAGs & Challenges

Einmal um die Welt lesen | Anzeige

12. Dezember 2017,4 Comments

Anfang des Jahres habe ich meine Lese-Weltkarte mit euch geteilt. Nun neigt sich das Jahr dem Ende zu und es wird Zeit zu reflektieren. Wo war ich geistig überall? 

Wie war 2017?

Ich finde, ich habe dieses Jahr schon ganz schön vielfältig gelesen. Vor allem Zentralasien hat es mir dieses Jahr angetan. An der Südhalbkugel muss ich natürlich noch arbeiten, ich habe aber meine Wunschliste als Konsequenz auch entsprechend gefüllt. Leider war ausgerechnet das Buch, welches in Argentinien spielte, mein Jahresflop. Auch musste ich feststellen, dass ich von keinem Buch weiß, das in Neuseeland oder Peru, Chile oder Venezuela spielt. Solltet ihr aber noch Bücher haben, die dort spielen (und nicht kitschig sind :D), sagt gerne Bescheid. :)

Verglichen mit 2016 (ihr könnt im Menü in der Karte 2016 anklicken und dann erscheinen grüne Pins, die sind aus 2016) habe ich meinen Lesehorizont auf jeden Fall erweitert. Viel mehr Bücher spielen in der realen Welt und befassen sich intensiv mit Ort und Kultur. Meinem Ziel, eines Tages alle Länder einmal geistig besucht zu haben, bin ich definitiv einen Schritt näher.

Wie soll es 2018 weitergehen?

Wie ihr vielleicht wisst, bin ich 2018 für 6 Monate im Ausland (Mehr Informationen findet ihr hier). Ich fliege 5 Stunden, habe nicht viel Gepäck und werde auch leider keinen eReader zur Verfügung haben. Aber natürlich möchte ich trotzdem viel lesen und auch nächstes Jahr wieder meine Weltkarte füllen. Schon länger stand ich vor dem Problem, dass ich mir nicht sicher war, wie ich das bewältigen soll. Am Ende kam ich immer zum gleichen Ergebnis:

Hörbücher.

Ich denke, 2018 wird für mich ein Jahr der Hörbücher. Sich zurücklehnen und zuhören, während man Wäsche wäscht, sein Abendessen kocht oder im Flugzeug sitzt, ist absolut perfekt.
Um meine Weltkarte zu erweitern, hilft mir auch diese Karte des Audible Magazins, in der sie 80 Hörbücher vorstellen, mit denen man über den Globus reisen kann. Netterweise sponsored Audible Magazin diesen Beitrag, damit ich euch auf diese Hörbuch-Karte aufmerksam mache. Und das tue ich sehr gerne, denn es liegt mir schon lange am Herzen, dass wir internationaler lesen. Geschichten aus anderen Ländern erweitern unseren Horizont und fördern Toleranz, Empathie und Verständnis.

Wer also gerne Hörbücher hört oder, so wie ich, viel unterwegs ist, hat hier eine kleine Auswahl, was er/sie auf Audible anhören kann. Es gibt natürlich noch weit mehr Literatur und Hörbücher, aber für einen Einstieg ist es definitiv eine großartige Aktion:

Das könnte dich auch interessieren

Starke Frauen Lesechallenge 2017

24. Oktober 2016

I LOVE SPRING Book TAG | Video

11. April 2015

Must See: 100 Happy Days

27. März 2014

4 Kommentare

  • Antworten reisender Bücherwurm 12. Dezember 2017 um 20:37

    Hallo Tasmin,

    diese Projekt sieht sehr interessant aus.
    Ich selbst Plane ab 2018 ein Land aus jedem Land der Welt zu lesen. Dabei gucke ich aber wo der_die Autor_in herkommt, nicht wo es spielt. Mehr dazu findest du hier: https://reisenderbuecherwurm.com/2017/12/04/ankuendigung-die-weltlesereise-in-200-buechern-um-die-welt/#more-10482

    Ich werde mal gucken ob, bei deiner Liste und dem Audible Beitrag Bücher bei sind, die mich interessieren.
    Ich habe wie gesagt noch nichts für mein Projekt gelesen, aber ich habe schon zu den verschiedensten Ländern recherchiert und könnte dir für die die Länder, bei denen du noch suchst die folgenden Namen anbieten:

    Chile: Alejandro Zambra, Isabelle Allende

    Neuseeland: Eleanor Cotton

    Peru: Mario Vargos Llosa, Ciro Alegría, Santiago Roncagliolo

    Zu Venezuela habe ich noch nichts. Du könntest aber bei der in dem Audiblebeitrag erwähnten Website von Ann Morgan vorbeischauen, da gibt es einiges an Tipps.

    LG
    Elisa

    • Antworten Tasmetu 13. Dezember 2017 um 14:38

      Liebe Elisa,

      danke dir! Viele meiner Bücher werden auch von Autoren mit diesem Herkunftsland geschrieben, aber nicht alle. :)
      Der Beitrag von Ann Morgan hatte mich damals erst auf die Idee gebracht eine eigene Weltkarte anzulegen. Und danke dir für die Tipps, da schaue ich mal! :)

      Liebe Grüße
      Tasmin

  • Antworten Buchbunt 13. Dezember 2017 um 9:19

    Hallo Tasmin
    Meine Vorliebe liegt genau darin, die Welt literarisch zu bereisen. Ich finde es mega spannend, Geschichten zu lesen, die nicht den Mainstream bedienen und aus einer anderen Kultur heraus geschrieben sind. Das macht es spannend und man lernt nie aus.
    Tatsächlich ist bei mir auch Südamerika generell so ein Kontinent, wo ich noch keinen richtigen Zugang finden konnte . Ich werde Dein Projekt und Deine Buchauswahl natürlich weiter verfolgen und freue mich schon darauf, Interessantes zu entdecken!
    Ganz liebe Grüsse, Tabea von Buchbunt

    • Antworten Tasmetu 13. Dezember 2017 um 14:39

      Liebe Tabea,

      da teilen wir eine Leidenschaft :D
      Dankeschön :) Falls du auch Sachbücher magst kann ich dir aus Lateinamerika auf jeden Fall auch „Die Stadt des Affengottes“ empfehlen, ist eins meiner Jahreshighlights. :D

    Verfasse einen Kommentar