Monatsrückblicke

Monatsrückblick | März 2017

30. März 2017,2 Comments
20170220_114943

Wie ich ja schon gesagt hatte, ist Tasmetu etwas ruhiger geworden. Aus ganz verschiedenen Gründen. Aber genau deshalb wollte ich es mir nicht nehmen lassen, euch mal ein kleines Update zu geben.

Erlebt:

Im Februar war bei mir in der Uni Prüfungsphase angesagt, danach war privat unglaublich viel los und daraufhin bin ich nach Madeira „geflüchtet“. Zusammen mit meinem Freund habe ich die 10tägige Reise super spontan gebucht und es tat sehr gut, einfach einmal weg von allem zu sein. Außerdem ist Madeira wunderschön und seit unserer Rückkehr arbeite ich mit Hochdruck an der Aufbereitung für den Reiseblog.
Auf der Buchmesse in Leipzig war ich leider nicht, dafür habe ich an der #Leseparty teilgenommen. :) Und das trotz anhaltender Leseflaute, dazu weiter unten mehr.

Gedanken:

Zu viele. Viiiel zu viele. Die letzten Wochen waren bestimmt von vielen Neuigkeiten, guten und schlechten und auch viel Ungewissheit was meine Zukunft betrifft. Ich hatte euch schon einmal von meiner Zukunftsangst berichtet und die wurde in den letzten 2 Monaten ordentlich gefüttert, was jetzt natürlich nicht unglaublich optimal ist. Im Januar hatte ich zwar dieses „klick“-Erlebnis, aber das wurde unter dem Trubel der letzten zwei Monate einfach irgendwie verschüttet und begraben. Ich hoffe, ich kann es noch lebend bergen.
Meine Gedanken kreisten also weniger um „große Themen“ als um die Kleinigkeiten meines Lebens und private Angelegenheiten, die ich hier nicht teilen werde.
Was mich aber nicht losgelassen hat sind Lebenswege, die ein positives Denken fördern. Nicht alle diese Wege sind für mich gedacht, aber allein, mich darüber zu informieren hat gut getan. Ich war vor allem im März an einem düsteren Tiefpunkt meiner Emotionen, den ich schon lange nicht mehr aus der Nähe gesehen habe, und brauchte Hoffnung, dass ich da auch wieder rauskomme. Ich denke, mittlerweile habe ich wieder genug Stärke, um langsam zurück nach oben zu klettern.

Liebste Blogpost/Videos:

Mein Tasmetu Rückzug bedeutete leider auch, mit ein wenig von der Community zu distanzieren, auch wenn sowas immer traurig ist und wehtut. Nichtsdestotrotz gab es ein paar wenige Beiträge, die ich gelesen und geliebt habe.

  • Zunächst einmal Elif. Wer ihr nicht auf Twitter folgt, ist blöd. Das nur so am Rande. Mit jedem Tag mag ich sie mehr und dann haut sie auf ihrem Blog „The Written Word“ auch noch einen so knallharten und ehrlichen Post raus, dass sogar ich schlucken musste. Weil sie – wie eigentlich immer – Recht hat. Sie bringt mich zum kritischen Hinterfragen meiner Alltagshandlungen und ich schätze sie sehr dafür. Oh, und sie liest gute Bücher. Und hat ein Kaninchen. Wie soll ich sie nicht lieben?
  • Melanie von Kameraüberwacht versucht es derzeit mal ohne Social Media. Und erinnert mich damit an meine eigenen Vorsätze.
  • Die Gute Güte hat auch gute Vorsätze und zwar zum Thema Sport. Das ich auch endlich mal wieder angehen sollte. Und ich freue mich, dass sie mich motiviert, das wieder anzugehen.
  • Dann kam „Water & Air“ von Laura Kneidl raus. Ich selbst habe es noch nicht gelesen, aber bei „Mein Bücherchaos“ gibt es eine kurzweilige und schöne Rezension dazu.

Soundtrack des Monats:

Definitiv meine Madeira Playlist. Eigentlich lief hier nichts anderes. :D

Auf meinem Blog:

Das Leserleben:

… war sehr bescheiden die letzten Wochen. In den letzten 5 Wochen haben ich genau 2 Bücher gelesen und die waren zusammen keine 400 Seiten lang. Und eins davon war nicht einmal wirklich gut, was bei einer Leseflaute natürlich auch immer suuuuper ist. Nicht. Aber ich denke, langsam aber sicher bahne ich mir einen Weg aus dieser massiven Leseunlust.

Das Autorenleben:

Das Autorenleben lief ähnlich wie das Leserleben. Im Februar habe ich mein Belletristikprojekt abgeschlossen, das Exposé und die Leseprobe fertig gemacht und verschickt. Nun heißt es warten.
Eigentlich hatte ich danach vor, mich sofort in Avaly 3 zu stürzen, aber die Flaute hat mich so umgehauen, dass ich nicht ein einziges Wort zu Papier bringen konnte. Aber auch hier spüre ich langsam wieder die Kreativität zurückkehren. Hoffen wir auf das Beste, denn ich habe unendlich viele Ideen.

 

Das könnte dich auch interessieren

WrapUpNovember

Wrap Up November | Video

5. Dezember 2015
IMG_6467

Resumée Juni

29. Juni 2014
20160929_191120

Monatsrückblick | Oktober & November 2016

1. Dezember 2016

2 Kommentare

  • Antworten Eliana 3. April 2017 um 22:28

    Hi Tasmin,

    schöner Monatsrückblick. Ich lese sowieso alle deine Blogeinträge. Eine Frage an dich: Möchtest du mal in einem Schreibvlog oder so was genaueres zum Exposé erzählen? Auch ich schreibe, wenn die Muse mich findet, Geschichten, aber tue mich mit dem Exposé etwas schwer. Würde mich mega freuen wenn du dazu zwei Wörter verlierst.
    Ich wünsche dir eine schöne Woche!
    Grüße Eliana

    • Antworten Tasmetu 4. April 2017 um 10:47

      Liebe Eliana,

      danke dir für die lieben Worte und für das Lesen meiner Beiträge :)
      Das kann ich gerne machen, aber ich habe leider selber keine große Ahnung davon :D Und da ich bisher nur Absagen kassiere, scheine ich auch kein Erfolgsrezept zu haben :/ Aber ich kann gerne mal drüber sprechen, wenn ich das nächste Mal eins schreibe :)

      Liebe Grüße & danke dir :)
      Tasmin

    Verfasse einen Kommentar