Book Reviews Meine Buchtipps

Die Seele der Welt | Rezension

24. Januar 2017,1 Comment
Die Seele der Welt

„Die Liebe verankert uns und öffnet uns das ganze Universum.“
– Frédéric Lenoir, Die Seele der Welt

Die Seele der Welt

Von der Weisheit der Religionen

Frédéric Lenoir

Übersetzt von: Elisabeth Liebl

Verlag: dtv

Seiten: 160 | Ausgabe: 2015

ISBN: 978-3423348652

Zu kaufen bei Amazon* oder im Buchladen nebenan :)

Der Autor:

Frédéric Lenoir wurde 1962 auf Madagaskar geboren, er studierte in Paris und ist ein bekannter, französischer Soziologe, Philosoph und Religionswissenschaftler. „Die Seele der Welt“ ist sein neuestes Werk.

Die Story:

Ein innerer Ruf lockt sieben Weise in ein tibetisches Kloster – sie alle sind Vertreter großer Religionsrichtungen. Dort setzen sie sich zusammen, führen Gespräche und stellen sich die großen Fragen des Lebens: Was ist der Sinn des Lebens? Was hat es mit Körper und Seele auf sich? Wie erlange ich Freiheit? Was ist Liebe?

Meine Meinung:

Kennt ihr das, wenn euch ein Buch mit seiner Intensität und Weisheit und Schönheit vollkommen überrollt und ihr am Ende komplett sprachlos seid? Das ist mir mit diesem Buch passiert. ich dachte, ich würde es aufgrund seiner Kürze schnell durch haben, aber stattdessen bremste es mich aus – und zwar auf eine gute Art und Weise. Es entschleunigte meine Gedanken und mein Lesen und sorgte dafür, dass ich mich auf die große Fragen und eben diese Geschichte konzentrierte, die Lenoir hier mit so viel Feingefühl und Nachdruck verfasst hat.
Der Autor schafft es nicht nur, eine spannende Hintergrundstory zu schaffen, die einen fasziniert und unterhält, sondern dabei auch den wahren Kern des Buches nicht zu verlieren. Und dieser Kern hat es in sich, denn Lenoir macht hier das Unmöglich scheinende einfach wahr: Er fasst die Lehren und Weisheiten der großen Weltreligionen und Denkrichtungen zusammen, findet Gemeinsamkeiten und mit ihnen Antworten auf die großen Fragen unseres Lebens. Mit kleinen Geschichten und absolut zitierwürdigen Aussagen der Weisen füllt er die Löcher des Herzens auf und schenkt dem Leser neue Perspektiven und wichtiges Wissen für unser weiteres Leben. Außerdem ist es voller Frieden, was mich einfach nur glücklich gemacht hat.
Dabei ist in diesem Buch sicherlich nicht alles rosig. Lenoir spielt auch auf die Probleme unserer Welt an, auf Konflikte, v.a. zwischen den Religionen und die Konflikte die wir jeden Tag mit uns selbst ausfechten. Er spricht von Katastrophen und Träumen. Und findet für all das Wege und Geschichten und Worte, die jeden von uns anleiten können, egal ob man nun gläubig ist oder Atheist oder sich in einem Stadium des Zweifels befindet.
In meinen Augen ist dieses Buch ungeheuer wertvoll. Es vereint so viel und bringt es in pregnanter Kürze auf der Punkt, ohne zu verallgemeinern oder etwas seiner wahrer Größe zu berauben. Es bringt einen zum Nachdenken und dazu, mal wieder in sich selbst hinein zu horchen. Ich glaube, dieses Buch kann Leben verändern. Mich hat es auf jeden Fall nachhaltig beeinflusst und ich bin dankbar dafür.

Ein Buch, das jeder im Regal haben und sich vor allem zu Herzen nehmen sollte

lesehase

Dieses Buch bekommt aufgrund seiner Weisheit und Wahrheit den Lesehasen verliehen

IMG_9563

Nächstes Buch: Eis wie Feuer – Sara Raasch

5 Stars

Das könnte dich auch interessieren

IMG_1482

Throne of Glass (3) | Rezension

29. März 2016
IMG_1104

Auf und Davon | Rezension

27. Oktober 2015
IMG_4574

Flow Magazin | Rezension

5. September 2014

1 Kommentar

  • Antworten Rat der Neun | Rezension - Tasmetu 27. Februar 2017 um 9:04

    […] Nächstes Buch: Die Seele der Welt – Frédéric Lenoir […]

  • Verfasse einen Kommentar