Book Reviews Meine Buchtipps

George | Rezension

31. August 2016,1 Comment
IMG_9309

George

Übersetzt von: Alexandra Ernst | Sprecher: Julian Greis

Verlag: argon Hörbücher

Seiten: 3h 35min | Ausgabe: 2016

ISBN: 978-3-8398-4861-6

Zu kaufen bei Amazon* oder im Buchladen nebenan :)

Die Autorin:

Alex Gino kommt aus den USA und ist transgender. „George“ ist das Debüt.

Die Story:

George ist ein ganz normales Mädchen. Zumindest theoretisch. Denn George wurde als Junge geboren.

Meine Meinung:

George ist ein Kinderbuch. Mit einem unglaublich wichtigen Thema. Transsexualität.
Ich hatte das Buch schon länger auf dem Radar, wusste aber eigentlich nie was mich erwartete (außer das grundlegende Thema). Nun kam es endlich auf Deutsch heraus und ich habe das Hörbuch gehört.
Der Sprecher, Julian Greis, macht seinen Job hervorragend. Es schafft es, alles emotional genug darzustellen und genau die richtige Balance zu finden, die für dieses Hörbuch nötig ist. Die klassische Musik, die ebenfalls verwendet wurde, tat ihr übrigens. Akustisch ist dieses Buch auf jeden Fall schon einmal sehr gelungen.
Inhaltlich ist dieses Buch schlicht und ergreifend bezaubernd. Es ist einfach, wenn auch nicht anspruchslos. Es ist ein Kinderbuch, was aber auch Erwachsene in den Bann zieht. Die Charaktere (allen voran natürlich George und Kelly) sind gut ausgearbeitet, real, mit Ecken und Kanten.
Obwohl George viele Rückschläge erleidet und es nicht leicht hat – wie es bei einem 10jährigen Schüler, der anders ist als alle anderen nicht anders zu erwarten ist – ist es trotzdem ein herzerwärmendes, fröhliches Buch. Das Herz wird zwar zwischenzeitlich kurz schwer, ist aber immer mit viel Liebe und Sympathie gefüllt. Spätestens wenn Kelly auftaucht, taucht die Sonne zwischen den Wolken wieder auf. Denn sie ist die beste Freundin, die sich George nur wünschen kann.
In diesem Buch geht es um mehr als Freundschaft. Es geht darum, sich selbst etwas zuzutrauen. Sein wahres Ich zu finden und zu zelebrieren. Sich nicht unterkriegen zu lassen. Es geht um Mobbing, Sexualität, Identität, Individualität und Mut. Um Toleranz und darum, auch Kindern zuzuhören und sie ernst zu nehmen. Um Verständnis, Aufgeschlossenheit und Zusammenhalt. Und genau deshalb sollte dieses Buch von viel mehr Kindern gelesen werden. Auch wenn ich persönlich gar nicht abschätzen kann, für welches Alter es geeignet ist.

Gleichermaßen bezaubernd und relevant

Anmerkung: Dieses Hörbuch wurde mir als Rezensionsexemplar vom argon Verlag zur Verfügung gestellt. Vielen vielen Dank :)
Weitere Rezensionen: Bei Lotta

Nächstes Buch: Schwestern der Wahrheit – Susan Dennard

5 Stars

Das könnte dich auch interessieren

Buchtipps1

Ungewöhnliche Buchtipps Teil 1 | Video

12. September 2015
IMG_1482

Throne of Glass (3) | Rezension

29. März 2016
IMG_0447

Magisterium | Rezension

20. April 2015

1 Kommentar

  • Antworten Bücher, auf die ich mich freue [Herbst 16/17] - Tasmetu 31. August 2016 um 11:19

    […] George will die weibliche Hauptrolle spielen, um allen zu zeigen, wer sie ist. Mehr zu diesem Buch Hier gehts zu meiner Rezension Erscheinungsdatum: […]

  • Verfasse einen Kommentar