Monatsrückblicke

Monatsrückblick | April 2016

3. Mai 2016,4 Comments
2016-04-14-14.27.41

Der April ist schon wieder vorbei (WO IST DIE ZEIT?!?!), hier ist mein Monatsrückblick. 

Erlebt:

Die Uni ging wieder los! Also habe ich vor allem die Uni erlebt. Es ist ein schönes Gefühl, wieder da zu sein. Ich fühle mich dort immer sehr zu Hause.
Außerdem habe ich diesen Monat ganz viele Menschen wiedergesehen, die ich sehr vermisst habe. Ich habe Freundschaften wiederbelebt, die eingeschlafen aber dennoch wichtig waren, ich habe aktuellen Freunden mal wieder gesagt wie wichtig sie mir sind.
Oh, und ich habe im Baumarkt Hasen gesehen. Es war also eindeutig ein guter Monat. :D

Abgesehen vom Wetter. Der Schnee hätte durchaus wegbleiben können.

tumblr_mg2vx9NAzs1s2slnqo1_500

Gedanken:

Diesen Monat drehte sich in meinem Kopf sehr viel um das Thema Absagen. Wieso spricht keiner darüber, obwohl es so vielen passiert? Wieso ist es uns so unangenehm darüber zu reden? Wieso denken wir immer sofort, wir wären nicht gut genug obwohl das vielleicht gar nicht der Grund für diese Absage war? Ich habe in den letzten Monaten gleich auf mehreren Ebenen Absagen bekommen und mich deswegen richtig mies gefühlt. Gleichzeitig war ich wütend, dass es sich so ekelhaft anfühlt, ich mich deshalb selbst niedermache und niemanden habe mit dem ich darüber sprechen kann. Weil sonst auch nie jemand darüber redet. Ich bin derzeit stark am Überlegen, ob ich eine Kolumne dazu schreiben sollte.

Ein weiteres Thema war Verzicht. Ich habe momentan ein Buchkaufverbot, kaufe keine Süßigkeiten mehr und habe momentan auch keinen Anlass um Klamotten oder Drogerie Artikel zu kaufen. Mein Geld verschwindet zwar trotzdem auf mysteriöse Art und Weise, aber ich konsumiere viele Dinge, die mich vermeintlich glücklich machen, derzeit nicht mehr. Es fühlt sich gar nicht schlecht an. Wirklich. Ich habe so viel zu lesen, Obst ist verdammt lecker und den Rest brauche ich gar nicht. Schön. Hand in Hand ging damit ein großes Kleiderschrank Ausmisten, da mal wieder Altkleiderspende anstand und da ist einiges aus meinem Schrank geflogen. Ich fühle mich gerade sehr befreit von materiellen Dingen, obwohl ich immer noch mehr als genug habe.

Wenn ihr Kolumnen zu einem der Themen wollt, schreibt mir das gerne. :)

tumblr_n1gf1kso9W1s9ss8ko1_500

Liebste Blogposts / Videos:

  • Warum eine Absage kein Untergang für junge Autoren ist. Diese Erinnerung habe ich mal wieder gebraucht (siehe Gedanken). Danke, Daniel vom Nerdazine!
  • Ein ähnliches Thema, was sich auch rund um Absagen, Erfolg und den Erfolg anderer dreht ist dieses einfach nur perfekte Video von Annika Bühnemann (die ihr auf jeden Fall abonnieren solltet!): Nie wieder Neid
  • Die Uni hat wieder angefangen und ich zerbreche mich mal wieder den Kopf über das Weltgeschehen. So auch über den Wassermangel in manchen Ländern. Zufällig bin ich dann auf diese Seite gestoßen. SO WICHTIG. Seht es euch an.
  • Es war längere Zeit etwas ruhiger bei meiner allerliebsten Deborah, alias Frau Wolkenweiss. Jetzt ist sie wieder da und stellt mal wieder einen öffentlichen Bücherschrank vor – eine meiner Lieblingskategorien bei ihr. :)
  • Ein anderer Lieblingsblogger, Sky, hat einen sehr offenen und ehrlichen Post zum Thema Freundschaften und Wieder-aufstehen geschrieben. Sehr emotional und vor allem lesenswert!
  • Dann habe ich eine neue Booktuberin namens everdayLiz entdeckt, die ich noch nicht kannte und ich habe mich schockverliebt. Sie ist großartig! Seht sie euch an :)
  • Dann habe ich dieses Interview mit der Bloggerin von lvstprinzip entdeckt (die ich zuvor noch nicht kannte) und muss es euch einfach weiter empfehlen. Die Idee des Blogs ist großartig und die Dinge, die sie beim Interview sagt, würde ich am Liebsten allesamt zitieren. Den Blog Fielfalt, auf dem das Interview veröffentlicht wurde, könnt ihr übrigens auch gleich mal auschecken. Der ist ebenfalls absolut awesome.
  • Ebenfalls auf Fielfalt: Quarter Life Crises. Ein riesiges DANKE für diesen Artikel.

Soundtrack des Monats:

Ich habe ganz unterschiedliche Musik gehört. Aber jetzt gegen Ende hatte ich wieder richtig Lust auf meine Lieblingsband 30 Seconds To Mars. Ich will unbedingt wieder auf ein Konzert von ihnen.

tumblr_nx9xsvdqUI1s8tnfyo1_500

Auf meinem Blog:

Die Blogposts, die mir diesen Monat besonders am Herzen liegen oder zu denen ich noch etwas sagen möchte.
Diesen Monat sind das diese Artikel:

  • Die Kunst, offline zu gehen – warum ich in nächster Zeit öfter das Internet ausschalten möchte. Bisher schalte ich bei Treffen mit Freunden immer sehr erfolgreich den Flugmodus am Handy an. Es hilft!
  • Inspirierende YouTube Kanäle – ich lasse mich derzeit sehr stak von YouTubern inspirieren, deshalb habe ich das erste Video gemacht in dem ich euch einige meiner großen Inspirationen vorstelle. Passend dazu gab es auch Anfang des Monats ein Must See
  • Am Ende bleiben die Zedern – Rezension. Dieses Buch geht mir immer noch nicht aus dem Kopf.
  • Außerdem gab es wieder einen BOOK HAUL (der noch vor meinem Buchkaufverbot entstanden ist)

Das Leserleben:

Ich habe diesen Monat viel gelesen – was genau erfahrt ihr dann im Wrap Up am Samstag. Mit dabei waren auch einige Sachbücher für die Uni, die mir erstaunlich viel Freude bereiten. Eins davon habe ich auch rezensiert und zwar aus einem ganz bestimmten Grund.

Außerdem habe ich endlich wieder aufgeholt: Ich habe Witch Hunter, was ich vor einer Weile als Rezensionsexemplar bekommen habe, und Zorn & Morgenröte, das ich schon im Dezember aus der Arbeit mitnehmen konnte, gelesen. Bis auf „Furcht des Weisen (2)“ habe ich jetzt auch keine Rezensionsexemplare mehr! Wuhu! Ich frage zwar bestimmt mal wieder welche an, aber gerade geht die Uni einfach vor.

tumblr_no98ajdm5Q1ta09lpo1_500

Das Autorenleben:

Hier war ich fleißig! Wirklich! Ich habe über 27.000 Wörter an Avaly2 geschrieben und Avaly1 bearbeitet. Im Mai wird Avaly2 beendet, ist das nicht verrückt? Ich habe außerdem eine große Szene geschrieben, bei der einige Charaktere gestorben sind und jetzt habe ich ein bisschen Angst vor meinen Beta Lesern.
Wenn das „The End“ getippt wurde starte ich mit ProjektPM, das habe ich im April geplottet. Außerdem will ich noch ProjektTS plotten. Zwei kleinere Projekte, die unterschiedlicher nicht sein könnten und rein gar nichts mit Avaly zu tun haben. Anschließend ist dann Avaly3 dran – der dritte und letzte Teil möchte geplottet werden. Wie man sieht habe ich ehrgeizige Pläne (die viel mit Plotten zu tun haben), mal sehen wie es läuft. Hoffentlich ziehen mich die Absagen (siehe Gedanken) nicht wieder runter. Hoffentlich kommt einfach mal eine Zusage. ;)

tumblr_n9109u5foV1towvn1o1_500

Das könnte dich auch interessieren

IMG_7962

Monatsrückblick | Juni 2016

30. Juni 2016
IMG_5866

Resumée April

30. April 2014
IMG_7571

Resumée August

30. August 2014

4 Kommentare

  • Antworten Jessika 4. Mai 2016 um 9:43

    Hallo Tasmin,

    vielen Dank, dass du meinen Beitrag zur Quarterlife Crisis auf FIELFALT empfohlen hast. Es freut mich, zu lesen, dass er dir gut gefallen hat :)

    Viele liebe Grüße,
    Jessika

    • Antworten Tasmetu 9. Mai 2016 um 12:47

      Liebe Jessika,

      ich habe den Blog erst neu entdeckt und liebe ihn! :)

      Liebe Grüße
      Tasmin

  • Antworten Von Absagen und Versagen - Tasmetu 12. Mai 2016 um 8:03

    […] habe in den letzten Wochen (wie im Monatsrückblick bereits erwähnt) ziemlich viele Absagen auf unterschiedlichen Ebenen erhalten. Das hat mich […]

  • Antworten Monatsrückblick | Mai 2016 - Tasmetu 31. Mai 2016 um 7:34

    […] ich mal so offen und ehrlich, dass es mir selbst Angst gemacht hat. Ich habe nach meinem letzten Monatsrückblick das Thema Absagen […]

  • Verfasse einen Kommentar