Monatsrückblicke

März 2016 | Monatsrückblick

31. März 2016,3 Comments

Mein Monatsrückblick für den März ist da!  

ERLEBT:

Diesen Monat sind mir die Tage durch die Finger gerutscht wie glitschige Otter. So wie in Zoomania. Diesen Film habe ich diesen Monat gleich zweimal gesehen, mit ganz unterschiedlichen Menschen und ich fand ihn beide Male einfach großartig. Er ist schon jetzt zu meinen liebsten Disneyfilmen aufgestiegen. Der Hase. Und der Fuchs. Und das Faultier. ICh weiß gar nicht wen ich am besten finde.

Der März war außerdem mein erster freier Monat nach meinem Praktikum. Den ich mit sehr sehr viel Blogarbeit gefüllt habe, auch wenn es vielleicht nicht gemerkt hat, aber ich bin viele zeitaufwendige Kleinigkeiten (wie mein z.B. MediaKit) endlich angegangen. Außerdem habe ich seit diesem Monat endlich einen Reisepass und möchte jetzt gerne sofort die nächste Reise planen.

Apropo reisen, ich war außerdem eine Woche auf Gran Canaria und habe dort mit meinem Freund einen kleinen Roadtrip gemacht. Die Posts und Videos dazu wird es auf Travelpotatoes geben, allerdings braucht das vermutlich noch etwas, denn wir haben über 200 GB Material mit nach Hause gebracht und ich habe allein 288 Videodateien. Allein das Sichten dauert eine Ewigkeit. :D Auf dem Instagram von TP gibt es aber schon die ersten Bilder zu sehen. :)

Ein Document Your Life gibt es diesen Monat leider nicht.

giphy-7

GEDANKEN:

Kaum war mein Praktikum vorbei schwirrte mir der Kopf mit so Gedanken wie: „Was mache ich nach meinem Uniabschluss?“ – der steht mir nämlich im kommenden Jahr bevor und ich bin immer noch genauso ratlos was ich danach machen will, wie nach dem Abitur. Ich wollte früher in die Medien, habe durch mein Praktikum bei Pro7 aber gemerkt, dass es nichts für mich ist. Dann der Gedanke: Buchbranche! Habe ich durch mein Praktikum bei LovelyBooks auch verworfen. Und jetzt? Weiß ich, dass ich Autorin werden will. Und gerne blogge und Videos mache. Und lese. Und reise. Das ist bloß leider kein Job und ich stehe jetzt da, ohne eine Jobidee, dafür mit Verlagsabsagen fürs Manuskript und stelle fest, dass ich keinen Plan B habe, außer Bücher zu publizieren. Und das ist ein ekelhaftes Gefühl.

Außerdem waren da natürlich noch die Anschläge in Brüssel. Die mich schockiert haben. Natürlich. Wenn man gerade mit dem Flugzeug eine lange Strecke zurücklegt und das erste, was man in den Medien sieht, ein zerstörter Flughafen ist, ist das unschön. Und die Ubahn. Und es war so nah. Und Menschen sind tot. Es war schlimm, doch ich hätte über die Medien einfach nur fluchen können. Wie hatte Anja so schön getwittert? „Ja, Terror ist schlimm. Schlimmer ist, wie selektiv das Thema behandelt wird. Je nachdem, ob die Länder links oder rechts von uns liegen.
Ich kann ihr da nur zustimmen. Hat sich mal jemand Gedanken darüber gemacht, was die Flüchtlinge empfinden? Sie verlassen ihre zerstörte Heimat (wer tut das schon freiwillig?), haben schreckliches erlebt, den langen Weg hinter sich gebracht und treffen hier nicht nur auf (viel, nicht nur) Ignoranz und Abneigung, sondern dann ist der Terror plötzlich wieder da. Aber nagut. Das Thema ist groß und komplex, darüber könnte ich mehrere Stunden diskutieren.

Wenn ihr Kolumnen zu einem der Themen wollt, schreibt mir das gerne. :)

Um wieder etwas positives zu haben, gibt es jetzt eins meiner liebsten GIFs:

tumblr_mwl5ilrB5O1rjcokdo1_400

LIEBSTE BLOGPOSTS / VIDEOS:

Jaja, ich weiß. Das hier ist noch etwas dünn, aber ich arbeite an mir!

  • Ein Video, das mir sehr gut gefallen hat und was ich diesen Monat sehr gebraucht habe war das hier: How to Handle Self-Doubt as an Author
  • Außerdem möchte ich noch einmal Büchernisches Rezension zu „Ziemlich gute Gründe am Leben zu bleiben“ verlinken – ich habe das Buch zwar auch rezensiert, aber sie hat es ausführlicher besprochen und meiner Meinung nach die besseren Worte gefunden. Außerdem ist sie einer meiner Lieblingsblogs.
  • Dank Hekabe entdeckt: Ein toller Artikel über #edrecovery. Ich habe davon bisher nichts mitbekommen, da ich selbst nicht betroffen bin und wenig Berührungspunkt habe, aber ich denke, der Artikel ist sehr wichtig. Lest mal rein.
  • Allen, die es wie ich nicht auf die LBM16 geschafft haben, empfehle ich, einmal bei Lotta vorbeizuschauen. Dort findet ihr ganz viele Eindrücke von der Messe. Und sie erinnert mich daran, dass ich auch mal wieder kommen sollte um diese ganzen wundervollen Menschen wiederzusehen. Außerdem hat sie an ihrem Blog gebastelt – schaut mal vorbei!
  • Außerdem habe ich dank der lieben Melanie, die ich euch übrigens auch nur ans Herz legen kann (und für die ich die Fotos ihres Outfitposts #81 gemacht habe. Hihi.), zwei neue Blogs entdeckt: Linamallon und Vita Corio – beides eigentlich Modeblogs, aber dafür mit Kolumnen. Es wird Zeit, dass ich mal wieder über den Tellerrand der Buchblogger blicke.
SOUNDTRACK DES MONATS:

Diesen Monat gibt es eine ganze Playlist. Und zwar die Playlist, die für den Gran Canaria Roadtrip erstellt habe. Viel Spaß beim Hören!

tumblr_n131f1Ewxb1ricshoo1_r1_500

AUF MEINEM BLOG:

Die Blogposts, die mir diesen Monat besonders am Herzen liegen oder zu denen ich noch etwas sagen möchte.
Diesen Monat sind das drei Artikel:

Da ich gar nicht wirklich viel gebloggt habe diesen Monat, gibt es auch nicht mehr wahninnig viel zu sagen. :D Außer, und das spreche in meinem gerade erwähnten kritischen Post an: Es wird ein paar kleine Veränderungen geben. Eine davon ist, nur noch Bücher zu rezensieren zu denen ich wirklich etwas zu sagen habe (und Rezensionsexemplare natürlich) – das müssen nicht nur positive Meinungen sein, aber Bücher, zu denen ich nicht viel zu sagen habe werden nur noch in meinem monatlichen Wrap-Up auf YouTube besprochen.

DAS LESERLEBEN:

Der März war kein guter Lesermonat. Obwohl, eigentlich stimmt das so auch wieder nicht. Ich habe nicht viel gelesen und ein Buch war der größte Schwachsinn der jemals bei mir im Regal stand („Im Bann der Liebe“ von Sylvia Day – was für eine Schei*e. Ihr erfahrt im Wrap-Up warum ich es gern aus dem Fenster geworfen hätte, denn eine Rezension war mir dieser Müll nicht wert. Sorry.), aber die anderen Bücher waren alle fantastisch. :)

Hier geht es zu meinen Rezensionen

tumblr_nc2mgaTXVc1scnds3o1_500

DAS AUTORENLEBEN:

Tja, das liebe Autorenleben. Im März wollte ich richtig in die Tasten hauen. Dann habe ich in bisschen geschrieben, ein bisschen bearbeitet, dann habe ich Blogposts und den Urlaub vorbereitet und plötzlich war Monat schon wieder fast rum. Sprich: Ich habe nicht an vielen Tagen geschrieben, dafür aber einiges geschafft.
Außerdem habe ich neue Betaleser gesucht. Ich schreibe zwar gerade am zweiten Teil, der erste braucht aber noch weiteren Feinschliff und fremde Leser, die mir ausführlich konstruktive Kritik geben. Außerdem brauche ich bald auch Betaleser für Teil 2. Ich hatte hohe Ansprüche, aber es haben sich Menschen gefunden und ich bin gespannt auf ihre Kritik. Wenn noch wer jemanden kennt, sagt Bescheid! :)

tumblr_nbnaa1LcQd1rrvslco1_500

Wie war euer März so? :)

Das könnte dich auch interessieren

[ 2015 ]

2. Januar 2016

Resumée Oktober

31. Oktober 2014

Monatsrückblick | September 2016

29. September 2016

3 Kommentare

  • Antworten Stephie 31. März 2016 um 10:09

    Hallo Tasmin,
    jetzt schwärmst du auch noch von Zoomania? Ich kann nicht glauben, dass ich diesen Film immer noch nicht gesehen habe. (Schande über mein Haupt)
    Ich bin auch schon wahnsinnig gespannt auf deinen Beitrag zu eurem Urlaub in Gran Canaria. Für mich geht es dieses Wochenende auch dort hin und ich freue mich schon wahnsinnig! :D Viel Zeit auf Gran Canaria werden wir aber nicht haben, da wir dort eine Kreuzfahrt beginnen (Danke an die Schwiegermama, die uns das ermöglicht:P).
    Mein März war auch ein sehr dürftiger Lesemonat. Ich konnte nur zwei Bücher beenden, da ich im März viel an meinen Hausarbeiten gearbeitet habe und mein Nebenjob mich auch gut in Anspruch genommen hat. Im Urlaub komme ich hoffentlich mehr zum lesen:)

    Ganz liebe Grüße,
    Stephie <3

    • Antworten Tasmetu 1. April 2016 um 16:46

      Liebe Stephie :)

      Zoomania ist GROßARTIG! Du musste es seeeheheheheheehehehen. Okay, jetzte beruhige ich mich wieder :D
      Ja ich hoffe ich komme bald dazu :D Viel Spaß auf der Reise <3
      Manchmal liest man mehr, manchmal weniger. Und alles ist in Ordnung :D

  • Antworten Corinne 3. April 2016 um 22:51

    Ich freue mich, dass du den Text magst! Die essgestörten Mädchen unterstützen sich diesmal bei der Bewältigung der Krankheit, also ein kleiner Schritt nach vorn.

  • Verfasse einen Kommentar