Book Reviews Meine Buchtipps

Wenn Männer mir die Welt erklären | Rezension

5. Februar 2016,6 Comments
IMG_1298

„Jede Revolution ist zuallererst eine Revolution der Ideen.“

Wenn Männer mir die Welt erklären

Rebecca Solnit

Übersetzt von: Kathrin Razum

Verlag: Hoffmann und Campe

Seiten: 176 | Ausgabe: 2015

ISBN: 978-3455503524

Zu kaufen bei Amazon* oder im Buchladen nebenan :)

Die Autorin:

Rebecca Solnit, 1961 in den USA geboren, studierte an der University of California und der San Francisco State University. Sie ist heute Schriftstellerin, Journalistin, Essayistin und Kulturhistorikerin.

Die Story:

„Wenn Männer mir die Welt erklären“ ist eine Sammlung von Essays, die Rebecca Solnit in letzter Zeit zum Thema Feminismus verfasst hat. Sie spricht über die Macht der Männer, über den Kampf der Frauen und über unumstößliche Fakten.

Meine Meinung:

Ein kurzes Buch, für das ich erstaunlich lange gebraucht habe. Ich konnte immer nur kleine Häppchen lesen, da es mich immer wieder so erschüttert hat. Obwohl das erschütternste gar nicht die puren Fakten waren, die einem hier schwarz auf weiß und ungeschönt präsentiert werden , sondern die Tatsache, dass ich von eben diesen Fakten nicht schockiert war. Ich kannte einige der Fakten und Zahlen bereits, ich bin mir der aktuellen Lage durchaus bewusst und beschönige sie lediglich in meinem Kopf, um nicht verrückt zu werden. Das Buch hat mich aufgerüttelt.

Solnit schreibt sehr direkt, aber doch mit genügend Feingefühl um nicht ungehobelt oder aggressiv zu wirken. Sie legt die Fakten auf den Tisch, würzt sie mit ein paar Anekdoten, räumt Missverständnisse und Verallgemeinerungen bei Seite und lässt uns mit dem Gefühl zurück, endlich etwas verstanden zu haben, was wir schon lange hätten wissen müssen. Und tief in uns auch bereits wussten.

Ich empfehle dieses Buch vor allem Männern. Wie so oft bei feministischer Literatur spricht es nur Frauen an. Auch der Titel ist eindeutig an Frauen gerichtet. Doch die intelligenten, modernen Männer, die den Feminismus verstehen wollen, sollten ebenfalls zu diesem Buch greifen. Es wirkt zwar im ersten Moment, als würde es sich komplett gegen das männliche Geschlecht richten, doch Solnit stellt klar, dass das nicht ihre Intention ist. Auch Frauen können schlimme Dinge tun und nicht alle Männer sind gleich. Dies betont sie immer wieder.

„Wenn Männer mir die Welt erklären“ ist ein sachliches und sympathisches Buch darüber, warum Feminismus und das Nicht-aufgeben der Frauen nach wie vor wichtig ist. Es ist wundervoll geschrieben, es schockiert und weckt auf. Es geht unter die Haut ohne unangenehm zu sein. Es präsentiert die unbequeme Wahrheit und vermittelt sie uns auf eine Weise, die uns aufstehen und selbstbewusst durchs Leben schreiten lässt. Ideen sterben nicht und Solnit verbreitet diese Ideen auf eine sehr lesenswerte Art und Weise.

Gut geschrieben, sachlich, aufrüttelnd. Auch, oder vielleicht vor allem, Männer sollten zu diesem Buch greifen.

lesehase

Dieses Buch erhält aufgrund der Brisanz einen Lesehasen.

Nächstes Buch: Oppression – Jessica Therrien

5 Stars

Das könnte dich auch interessieren

IMG_1276

Ein ganzes halbes Jahr | Rezension

14. Dezember 2015
img_9356

Im Schatten des Berges | Rezension

8. Dezember 2016
2016-02-25-08.44.51

Und in mir der unbesiegbare Sommer | Rezension | BUCHTIPP

1. März 2016

6 Kommentare

  • Antworten Jen 8. Februar 2016 um 0:30

    Hallo! Ich hab das Buch vor einem knappen Jahr gelesen und kann dir in den meisten Dingen nur zustimmen. Allerdings fand ich den Mittelteil eher schwach. Definitiv ein interessantes Buch, aber nicht das beste, das ich in diese Richtung gelesen habe. Ich finde trotzdem, dass sich mehr Männer mit diesen Fakten auseinandersetzen sollten. Wirklich etwas erfahren, das mir neu war, habe ich in dem Buch auch nicht wirklich, aber, wie du schon geschrieben hast, man wird sich über einiges noch mal viel bewusster, wenn man mit diesen Fakten konfrontiert wird und es ist immer wieder erschütternd. Schöne Rezi!
    Liebe Grüße, Jen

    • Antworten Tasmetu 8. Februar 2016 um 22:57

      Danke dir :) Sowohl für das Kompliment als auch deine ehrliche und kritische Anmerkung. :)
      Welche Bücher würdest du denn empfehlen?

  • Antworten Der Wanderer | Rezension - Tasmetu 27. Februar 2016 um 11:38

    […] Nächstes Buch: Wenn Männer mir die Welt erklären – Rebecca Solnit […]

  • Antworten Bücher über starke Frauen - Tasmetu 2. Mai 2016 um 12:58

    […] Es reicht! – Alice Schwarzer Wenn Männer mir die Welt erklären – Rebecca Solnit (REZENSION) und in mir der unbesiegbare Sommer – Ruta Sepetys […]

  • Antworten [Kurzrezensionen] Der Gang durch die Genres 2 | Die Bücherkrähe 14. Februar 2017 um 9:24

    […] In diesem Sammelband beinhaltet sieben feministische Essays von Rebecca Solnit, u.a. auch ihr viel beachteter Text Wenn Männer mir die Welt erklären. Obwohl sie selbst dieses Wort dort nicht benutzt, gilt der Essay als Ausgangspunkt für die Diskussion um Mansplaining, einem Phänomen, das das Verhalten eines Mannes beschreibt, der von einem Thema kaum Ahnung hat, aber mit einem Gegenüber – meistens einer Frau – herablassend darüber spricht und fälschlicherweise annimmt, er habe mehr Ahnung. Andere Essays drehen sich bspw. um Vergewaltigung oder die Bedeutung der gleichgeschlechtlichen Ehe. Nicht mit allen ihrer Ansätze gehe ich konform, dennoch ist dieser Band eines der Bücher, die man gut als Einstieg in feministische Themen lesen kann Eine ausführlichere Rezension findet man bei Tasmin. […]

  • Antworten Rezension – Men Explain Things to Me – Celinas Bücherregal 22. März 2017 um 12:49

    […] Tasmetu (5 Herzen und ein Lesehase; „Gut geschrieben, sachlich, aufrüttelnd.“) […]

  • Verfasse einen Kommentar