Adventures Videos

TASMINS TEATIME #5 | Die Angst vor dem IS

17. Dezember 2015,2 Comments

Eine quasi-Fortsetzung zur ersten Teatime….

Das könnte dich auch interessieren

SF_Fantasy

STARKE FRAUEN in Fantasy Büchern | Video

21. November 2015
IMG_8145

FBM Follow Me Around #3

19. Oktober 2014
IMG_4648_2

Ich bin dann mal weg

27. Juli 2014

2 Kommentare

  • Antworten Cappuccino-Mama 29. Dezember 2015 um 16:56

    Hallo Tasmin,

    aus persönlichen Gründen musste ich jetzt dieses Video einfach ansehen. Wir leben in einem Ort mit etwas mehr als 400 Einwohnern. Dann kamen die Syrer – 34 meist junge Männer. Und noch nie habe ich auch nur ein schlechtes Wort über diese netten Menschen gehört. Wenn ich im Flüchtlingsheim unseren besten Freund besuche, oder ihn abhole, werde ich mit soviel Freundlichkeit empfangen, und ich fürchte mich vor dem Tag, wo unsere Wege sich wieder trennen.

    Unser bester Freund hat in Aleppo studiert – englische Literatur. Und unter dem IS gelitten, weil er immer wieder gefangengenommen wurde, seine Familie nicht sehen konnte, für sein westliches Styling Schutzgeld zahlen musste, für sein Auto, sein Haus, sein Smartphone, sein Leben. In der Uni vor dem iS verschanzt wäre er fast verhungert. Innerhalb 7 Stunden musste er flüchten, wochenlang unterwegs, im strömenden Regen gewartet, in Leipzig beschimpft, bei uns herzlich aufgenommen. Er ist Moslem, besitzt mit seinen 23 Jahren dermaßen viel Herzenswärme, und er ist mein Ruhepol – er ist immer freundlich und strahlt soviel positive Energie aus – einen besseren Freund kann man sich nicht wünschen. Und so sind wir glücklich, dass unsere Tochter einen so lieben und fürsorglichen Freund gefunden hat.

    Ganz schlimm sind natürlich die Bombenangriffe der Russen, die unser Freund natürlich nicht als Rettung vor dem IS sieht, zumal seine Familie mittendrin sitzt, und seine 2 älteren Brüder tot sind. Glücklicherweise will er nie wieder nach Syrien zurückkehren, was anfangs meine große Sorge war. Und wenn ich diese Narben sehe, dann möchte ich gar nicht wissen, woher diese stammen. Du hast ganz recht: Der Islam ist keineswegs mit den Ideologien des IS gleichzusetzen. Und auch die Moslems leiden unter dem IS. Kinder dürfen nicht mehr die Schule besuchen, und unser Freund musste Taten sehen, die kein menschliches Auge erblicken sollte. Nachts durchschlafen klappt nicht, denn Albträume sind an der Tagesordnung. Umso mehr freut es mich, dass wir einen so lebensfrohen Freund gefunden haben, der unser Leben so wunderbar bunt gemacht hat.

    Dass Pegida, die AfD und weitere rechtsorientierte Gestalten die Opfer dieses Terrors als Täter abstempeln, Ängste schüren, sogar Hass säen – all das tut mir in der Seele weh. Aber über den IS zu schweigen wäre der falsche Weg. Ich vermute fast, dass du dich in deinem Video auf ein Video eines französischen Journalisten beziehst, der selbst in Gefangenschaft des IS war.

    LG,
    Heidi, die Cappuccino-Mama

    • Antworten Tasmetu 4. Januar 2016 um 14:18

      Oha… ich hoffe er schafft es, weiterhin das positive im Leben zu sehen!
      Danke für deinen sehr berührenden Kommentar <3

    Verfasse einen Kommentar