Book Reviews Meine Buchtipps

Letztendlich sind wir dem Universum egal | Rezension

3. Dezember 2015,4 Comments
IMG_1270

Die Fragen werden nie ein Ende nehmen. Jede Antwort führt zu neuen Fragen.
Und wenn man in der Welt überleben will, muss man die eine oder andere stehen lassen.

Letztendlich sind wir dem Universum egal

David Levithan

Übersetzt von: Martina Tichy

Verlag: Fischer Verlage

Seiten: 400 | Ausgabe: 2014

ISBN: 978-3841422194

Zu kaufen bei Amazon* oder im Buchladen nebenan :)

Der Autor:

David Levithan wurde 1972 in New Jersey geboren, studierte Englische Literatur und Politikwissenschaft und ist heute ein bekannter Autor und Herausgeber. In seinen Bücher spielt Homosexualität eine große Rolle, da er selbst homosexuell ist.

Die Story:

Jeden Tag wacht er in einem neuen Körper auf. Er verbringt einen Tag im Körper eines fremden Menschen und wacht am nächsten Morgen in einem neuen auf. Doch dann trifft er auf Rhiannon und möchte zum ersten Mal in seinem Leben sein Geheimnis teilen – und in einem Körper bleiben.

Meine Meinung:

Was für eine interessante Idee und was für eine geniale Umsetzung! „Letztendlich sind wir dem Universum egal“ ist kein typisches Jugenbuch, behält aber den lockeren, leichten Charme eines solchen bei.
Der Hauptcharakter ist sehr sympathisch und hat durch sein sehr außergewöhnliches Leben eine sehr große Lebensweisheit. Er versteht viel von den Menschen, verspürt viel Empathie und weiß fast immer, was sein Gegenüber empfindet – weil er nicht so wie wir jeden Tag im selber Körper erwacht. Er kennt die Probleme, Lebensweisen und Gefühle von Mädchen, Jungen, Transsexuellen, Homosexuellen, Drogensüchtigen, frisch verliebten, frisch getrennten, psychisch und körperlich Kranken. Und hat deshalb eine ungeheure Toleranz. Von der sich jeder von uns eine Scheibe abschneiden kann. Er verurteilt nicht. Er lebt einfach nur.
Seine Liebesgeschichte mit Rhiannon ist äußerst interessant, da er eben jeden Tag jemand anderes ist. Mal ist eine dunkelhäutige junge Frau in sexy Klamotten, mal ein junger Mann dem nichts wichtiger ist als Gott und Hausaufgaben.
Dieses Buch zeigt uns, dass wir trotz aller Unterschiede doch alle ähnlich sind. Es bringt uns dazu, zu verstehen und sich in andere hineinzufühlen. Und es zeigt uns, dass auch die komplizierteste Liebe eine Chance bekommen sollte – und das jeder, wirklich jeder, eine Chance darauf haben sollte, glücklich zu sein.
Dieses schnell gelesene Buch spricht so viele wichtige Themen an und hat so viele Botschaften zwischen den Zeilen, dass es mit dieser Rezension niemals getan wäre. Lest dieses Buch!

Ein geniales Buch, das jeder lesen sollte

Anmerkung: Die liebe Sarah hat mir das Buch einfach so geschenkt. Vielen vielen Dank!

Nächstes Buch: E.J. und das Drachenmal – Anika Oeschger

lesehaseAufgrund der vielfältigen und gut behandelten Theman bekommt dieses Buch den Lesehasen von mir verliehen

5 Stars

Das könnte dich auch interessieren

IMG_3138

Die Achse meiner Welt | Rezension

6. August 2014
IMG_0216

Couchsurfing im Iran | Rezension

9. März 2015
IMG_2826

Die Brücke der Gezeiten | Rezension

11. Juli 2014

4 Kommentare

  • Antworten Johanna 4. Dezember 2015 um 11:44

    Hallo :)

    Das Buch gehört auf jeden Fall auch zu meinen absoluten Favoriten, schöne Rezi! Ich hab es auch super schnell gelesen und fand es einfach nur wunderbar. Ich hätte jede Seite markieren können weil mir so viele Zitate ins Auge gestochen sind, einfach super.

    Freut mich dass es dir auch so gut gefallen hat :)

    Liebe Grüße,
    Johanna

    • Antworten Tasmetu 8. Dezember 2015 um 21:26

      Danke :) Ja ich denke ich werde es auch eines Tages noch einmal lesen :)

  • Antworten LGBTIQ | Buchempfehlungen | Gastbeitrag - Tasmetu 19. Januar 2016 um 7:00

    […] Wer ungewöhnliche Ideen liebt, ist bei Levithan genau richtig. Bekannt für seine Romane mit vielen LGBTIQ-Charakteren ist es gerade „Every Day“, das heraussticht. A erwacht jeden Tag in einem anderen Körper, egal ob männlich oder weiblich und trifft die Liebe seines Lebens. Hängt die Liebe also wirklich vom Geschlecht hab? Eine interessante Frage, die David Levithan mit großartiger Sprache auf den Grund geht. Rezension von Tasmin […]

  • Antworten Bücher, auf die ich mich freue [Herbst 16/17] - Tasmetu 13. September 2016 um 11:37

    […] geht es nur um dich – David Levithan Die Fortsetzung zu „Letztendlich sind wir dem Universum egal“ erscheint endlich auf deutsch! Wir erfahren, wie es mit A und seinem außergewöhnlichen […]

  • Verfasse einen Kommentar