Book Reviews Meine Buchtipps

Throne of Glass (1) | Rezension

5. November 2015,5 Comments
IMG_1175

Und was ist verkehrt an eigensinnigen Mädchen? Außer der Tatsache, dass es keine dummen Gänse sind, die ihren Mund, um Befehle oder Klatsch von sich zu geben?

Throne of Glass

Die Erwählte

Sarah J. Maas

Übersetzt von: Ilse Layer

Verlag: dtv

Seiten: 496 | Ausgabe: 2015

ISBN: 978-3-423-71651-2

Zu kaufen bei Amazon* oder im Buchladen nebenan :)

 

Die Autorin:

Sarah J. Maas wurde 1989 in Manhattan geboren und feierte mit ihrem Online Roman, der damals noch „Queen of Glass“ hieß, so große Erfolge, dass sie einen Vertrag bei Bloomsbury bekam. Die „Throne of Glass“ Reihe ist ein riesiger Erfolg.

Die Story:

Celeana war die größte Assassinin des Königreichs – doch dann wurde sie verraten und in ein Todeslager geschickt. Ein Jahr später lebt sie noch immer und wird endlich befreit – vom Kronprinzen höchstpersönlich. Sie soll sein Champion werden, doch bald ist sie schon viel mehr als das.

Meine Meinung:

Da die Reihe im englischsprachigen Raum bereits sehr beliebt ist und die Beschreibung sehr nach einem Buch für mich klingt, hatte ich sehr hohe Erwartungen an das Buch und diese wurde auch fast zur Gänze erfüllt.
Celeana war mir auf Anhieb sympathisch, sie hat diese perfekte Mischung zwischen frechem, taffen Badass Kriegerinnen Charakter und einem jungen, netten Mädchen, dass mit normalen Problemen kämpft. Das macht sie authentisch und ich habe mich sofort emotional verbunden gefühlt.
Auch die beiden Männer, die eine Rolle spielen, Chaol und Dorian, schließt man schnell ins Herz – nicht zuletzt durch die kleinen Passagen aus ihrer Sicht, die mir sehr gut gefallen haben und definitiv helfen, alle Handlungsstränge zu verfolgen und tiefer in das Buch einzutauchen.
Generell sind alle Charaktere, so kurz sie auch vorkommen mögen, sehr gelungen und werden in meinem Kopf sofort lebendig. Ich kann mir Perrington und Verin z.B. wahnsinnig gut vorstellen und verspüre sofort Abscheu bei ihren Namen, obwohl beide nicht wirklich viel vorkommen.
Leider stecke ich momentan in einer Quasi-Leseflaute (ich lese, aber extrem langsam und unkonzentriert), was die Euphorie über ein Buch natürlich dämpft. So habe ich ziemlich lange für dieses eigentlich kurze Buch gebraucht und das hat mich irgendwie genervt, auch wenn ich mit Sicherheit sagen kann, dass es nicht am Buch lag. Denn auch die Handlung sagte mir sehr zu, die düsteren Elemente, aber auch die fröhlichen Momente und traurigen Erinnerungen harmonierten sehr gut miteinander. Ich mochte den bisher noch sehr kleinen Aspekt der Magie, die mysteriösen Wesen, die dunklen Träume und freue mich schon, mehr darüber zu erfahren. Auch Celeanas schlechtes Gewissen, ihre Erinnerungen und ihre Fähigkeit zu Freundschaft und Witz fand ich großartig und bewegend, genauso sehr wie ich über Celeanas Mut und Fähigkeit zur Überraschung staunte und über ihre vorlaute Art schmunzelte.
Ich bin nun definitiv auch Teil des Throne of Glass Fandoms und will unbedingt so schnell wie irgend möglich weiterlesen. Der Grund, warum es nur 4 Herzen gab ist der, dass ich vermute, dass die nächsten Bände noch viel besser werden und ich mir die 5 Herzen deshalb für diese aufspare.

Ein spannender und toller Auftakt

IMG_1177

Anmerkung: Dieses Buch ist ein Rezensionsexemplar von dtv – vielen Dank! :)

Nächstes Buch: Regenbogentänzer – Nicole Walter

 

 

4 Stars

Das könnte dich auch interessieren

IMG_1263

Throne of Glass (2) | Rezension

16. Dezember 2015
IMG_3138

Die Achse meiner Welt | Rezension

6. August 2014
IMG_3294

Das Feuer von Konstantinopel | Rezension

24. November 2014

5 Kommentare

  • Antworten Nacht ohne Sterne | Rezension - Tasmetu 15. November 2015 um 14:40

    […] Nächstes Buch: Throne of Glass (1) – Sarah J. Maas […]

  • Antworten Throne of Glass (2) | Rezension - Tasmetu 16. Dezember 2015 um 7:16

    […] > Hier geht es zu TEIL EINS < […]

  • Antworten Throne of Glass (3) | Rezension - Tasmetu 29. März 2016 um 7:41

    […] Hier geht es zur Rezension von Band Eins […]

  • Antworten Bücher, auf die ich mich freue [Herbst 16/17] - Tasmetu 19. September 2016 um 9:29

    […] ist eine Fortsetzung. Da mich bereits die ersten drei Bände begeistern konnten (hier geht es zur Rezension von Band Eins), kann ich die deutsche Übersetzung von Queen of Shadows kaum abwarten! Mehr zu diesem Buch […]

  • Antworten Throne of Glass (4) | Rezension - Tasmetu 24. November 2016 um 7:15

    […] Dies ist ein vierter Teil, ich möchte also nichts verraten. Es sei nur so viel gesagt: Celaena ist nun in Wendlyn und muss sich nicht nur ihrer Vergangenheit, sondern auch einer sehr dunklen Macht stellen. Hier geht es zur Rezension von Band Eins […]

  • Verfasse einen Kommentar