Book Reviews

Wer Schatten küsst | Rezension

Standard, 21. Oktober 2015, Tasmetu,6831 Views1 Comment
Wer Schatten küsst by Marc Levy
Published by blanvalet Verlag Genres: Fiction
Pages: 256
Buy on Amazon
four-stars

Es ist verdammt gefährlich, sich an jemanden zu binden. Unglaublich, wie weh das tun kann. Allein die Angst, den anderen zu verlieren, ist schmerzhaft

Wer Schatten küsst by Marc Levy
Published by blanvalet Verlag Genres: Fiction
Pages: 256
Buy on Amazon
four-stars

Der Autor:

Marc Levy wurde 1961 in Frankreich geboren und arbeitet als Schriftsteller und Filmproduzent. Er lebt mit seiner Familie in New York.

Die Story:

In seiner Kindheit kann er Schatten stehlen und dadurch tief ins Innerste der Person blicken, dessen Schatten er gestohlen hat. Als Erwachsener hat er diese Gabe fast vergessen – doch sie ist immer noch da. Und könnte ihm helfen, die Träume anderer zu verwirklichen.

Meine Meinung:

Ich habe das Buch als Hörbuch gehört und war positiv überrascht. Irgendwie hatte ich erwartet, dass die Geschichte deutlich kitschiger werden würde, aber sie war die ganze Zeit über ruhig und nicht zu überspitzt.
Der Hauptprotagonist, der keinen Namen hat, war mir einerseits sympathisch und andererseits aber auch die ganze Zeit fremd. Ich mochte ihn, fand aber nicht alle seine Taten schlüssig und die emotionale Verbindung fehlte mir ein wenig weshalb ich das Buch auch nicht wirklich fesselnd fand. Ich hätte auch gerne mehr von dieser Schatten-klau-Thematik gehabt, dann wäre es vielleicht auch etwas spannender geworden.
Neben diesem Kritikpunkt fand ich es aber trotzdem ein recht gutes Buch, dass sich dem Thema „Träume verwirklichen“ auf einer ganz anderen Ebene nähert, als man es sonst so kennt und bei dem auch am Ende klar wird, dass das Leben nicht immer nur eine Blumenwiese ist in der man sich jeden Traum erfüllen kann. Das Leben kommt einem oft dazwischen, Träume werden vergessen, Fehler begangen und manchmal sind die eigenen Träume dann, wenn sie Wirklichkeit werden, doch nicht so wunderbar wie man es sich vorgestellt hat. Aber trotz allem muss man ihnen eine Chance geben und deshalb an ihnen arbeiten.

Ein schönes Buch

Nächstes Buch: Menschen von A – Z – Matt Haig

four-stars

Das könnte dich auch interessieren

Weil ich Will liebe | Rezension

26. Oktober 2015

Shatter Me | Rezension

25. Juli 2014

Die Welt ist kein Ozean | Rezension

3. August 2015

1 Kommentar

  • Antworten Der Alchemist | Rezension - Tasmetu 15. November 2015 um 14:45

    […] Nächstes Buch: Wer Schatten küsst – Marc Levy […]

  • Verfasse einen Kommentar