Book Reviews

Das Paradies ist weiblich | Rezension

Standard, 24. September 2015, Tasmetu,7912 Views2 Comments
Das Paradies ist weiblich by Ricardo Coler
Published by aufbau TB Genres: Erfahrung und Schicksal, Reise, Sachbuch
Pages: 174
Buy on Amazon
four-stars

Trotz einiger Ansichten, die wr teilen, wird mir jedoch immer wieder bewusst, dass die Ähnlichkeit zwischen Rugeshi Ana und mir eine Illusion ist.

Das Paradies ist weiblich by Ricardo Coler
Published by aufbau TB Genres: Erfahrung und Schicksal, Reise, Sachbuch
Pages: 174
Buy on Amazon
four-stars

 

Der Autor:

Ricardo Coler wurde 1956 in Buenos Aires geboren. Er ist Autor einiger Bildbände zu matriachalischen und polygamen Gesellschaften.

Die Story:

Der Autor, Ricardo Coler, ist in eines der letzten Matriarchate der Welt gereist. Er lebte einige Monate im Süden Chinas bei den Mosuo und berichtet hier von seinen Erlebnissen.

Meine Meinung:

Ich fand das Buch außerordentlich interessant. Im Studium hatte ich bereits über Matriarchate gehört, aber ich hatte noch nie einen persönlichen Bericht gelesen.
Leider ist das Buch etwas kurz geraten und geht nur bedingt in die Tiefe. Man erfährt viel und hat das Gefühl, dabei zu sein, aber man hat eher das Gefühl als wäre der Autor eine Woche dort und nicht mehrere Monate.
Was ich von seinen Beschreibungen halten soll, weiß ich bis jetzt noch nicht. Die Männer wirken irgendwie faul und die Frauen machen die ganze Arbeit. Ist es denn wirklich eine Frauenherrschaft, wenn die Frauen fast alle Aufgaben alleine machen während die Männer in der Sonne chillen? Und sind die Männer wirklich so, wie der Autor sie beschreibt?
Die Denkweisen der Frauen und das System innerhalb der Gesellschaft sind jedoch äußerst interessant und es war schön zu lesen, dass es eben auch anders geht wie in den meisten anderen Gesellschaften. Aber ich persönlich halte beide Systeme für nicht geeignet, aber das nur am Rande.
Was mich wirklich interessiert hätte wäre ein solcher Bericht aus der Sicht einer („westlichen“) Frau. Das wäre mindestens genauso spannend gewesen.

Interessant, aber zu kurz

Nächstes Buch: Harry Potter (3) – J. K. Rowling

four-stars

Das könnte dich auch interessieren

Neuland | Rezension

5. Januar 2015

Die Straße der Geschichtenerzähler | Rezension

30. März 2015

Das Licht der letzten Tage | Rezension

14. Januar 2016

2 Kommentare

  • Antworten Mut für Zwei | Rezension - Tasmetu 15. November 2015 um 14:51

    […] Nächstes Buch: Das Paradies ist weiblich – Ricardo Coler […]

  • Antworten Bücher über starke Frauen - Tasmetu 2. Mai 2016 um 12:55

    […] #Girlboss – Sophia Amoruso (REZENSION) Das Paradies ist weiblich – Ricardo Coler (REZENSION) Ich bin Malala – Malala Yousafzai (REZENSION) Es reicht! – Alice Schwarzer Wenn […]

  • Verfasse einen Kommentar