Book Reviews

Die Zeit der Feuerblüten | Rezension

23. Februar 2015,2 Comments
IMG_9360

Wichtig waren die Menschen. Die Lebenden.

Die Zeit der Feuerblüten

Sarah Lark

Übersetzt von: Katrin Fröhlich

Verlag: Bastei Lübbe

Seiten: 8 CDs | Ausgabe: 2013

ISBN: 978-3-7857-4787-2

Zu kaufen bei Amazon* oder im Buchladen nebenan :)

 

Die Autorin:

Sarah Lark (Christiane Gohl) wurde 1958 geboren. Sie studierte Psychologie und arbeitete lange als Reiseleiterin. Mittlerweile ist sie Autorin und schreibt unter zwei Pseudonymen: Sarah Lark und Ricarda Jordan. Sie lebt in Spanien.

Die Story:

Es ist die Geschichte zweier Frauen. Ida zieht 1842 mit ihrer Familie nach Neuseeland, wird dort mit dem alkoholsüchtigen und gewalttätigen Ottfried verheiratet und soll mit ihm zusammenziehen. Doch das ausgemachte Land steht nicht zur Verfügung. So wird sie auch von ihrere eigentlichen großen Liebe, Karl, getrennt. Es beginnt eine Odysse.
Ihr Schicksal wird mit dem Cats verknüpft, die bei einem Maori Stamm aufgewachsen ist, dort aber verstoßen wurde weil sie einem „Weißen“, Chris, geholfen hat.

Meine Meinung:

Nach den Prüfungen brauchte ich einfach etwas zum Abschalten – und da sind solche Geschichten genau das Richtige. Tatsächlich war es aber viel tiefgründiger und stellenweiser auch viel brutaler, als ich erwartet hatte. Es spielt zur Zeit der Besiedelung Neuseelands. Da gibt es aber einige Probleme. An welches Gesetz hält man sich? Was ist, wenn man mit der Natur nicht zurechtkommt? Wie geht man mit den Maori um? All diese Themen werden behandelt – aber auch Gewalt in der Ehe, Zwangsprostitution, Vergewaltigungen, Verrat. Und Freundschaft. Das ist ein ganz großes Thema. Und natürlich die Liebe. Während die grundlegende Geschichte relativ simpel ist, sind die unterschwelligen Themen umso komplexer. Lark lässt auch die unschönen Themen nicht aus: Die Besiedlung war hart. Und forderte Opfer. Auf beiden Seiten.
Allerdings weiß ich nicht, in wie weit die Maori „ethnologisch korrekt“ dargestellt wurden – aber ich finde sie wurden einem auf eine gute Art und Weise näher gebracht.
Allem in allem war es eine gelungene Geschichte mit guten Charakteren, die einen beschäftigt hat und gleichzeitig aber nicht zu schwer im Magen lag.
Katrin Fröhlich liest das Buch auch sehr schön vor, ich mag ihre Stimme.

Einfach mal abschalten

 

PS: Das Buch ist ein Bibliothekshörbuch.

Nächstes Buch: Dunkle Götter – Michael G. Manning

3 Stars

Das könnte dich auch interessieren

IMG_1486

Witch Hunter | Rezension

14. April 2016
IMG_8462

Nur wenn du allein kommst | Rezension

17. Oktober 2017
Februar Wrap Up 17

FEBRUAR WRAP UP 2017

28. Februar 2017

2 Kommentare

  • Antworten Harry Potter (1) | Rezension - Tasmetu 26. Februar 2015 um 13:33

    […] Nächstes Buch: Die Zeit der Feuerblüten – Sarah Lark […]

  • Antworten Resumée Februar - Tasmetu 2. März 2015 um 9:10

    […] Die Zeit der Feuerblüten – Sarah Lark Dunkle Götter – Michael G.Manning Silber – Kerstin Gier (Rez. folgt) Die Seele der Wüste – Jane Johnson (Rez. folgt) Couchsurfing im Iran – Stephan Orth (Rez. folgt) A darker shade of magic – V.E. Schwab (Rez. folgt) […]

  • Verfasse einen Kommentar