Book Reviews

Halb drei bei den Elefanten | Rezension

12. Januar 2015,1 Comment
IMG_8619

Ein Moment, ausgelöst durch Moritz‘ nicht abreißenden Blick, das Gefühl in meinen Fingerspitzen und seine erstaunliche Ähnlichkeit mit richtig guter Schokolade.

Halb Drei bei den Elefanten

Kyra Groth

Verlag: blanvalet Verlag

Seiten: 477 | Ausgabe: 2014

ISBN: 978-3-442-38076-3

Zu kaufen bei Amazon* oder im Buchladen nebenan :)

 

Die Autorin:

Kyra Groh wurde 1990 geboren und hat in Gießen studiert. Derzeit lebt sie in Seligenstadt. Ich durfte sie auf der FBM dieses Jahr kennen lernen und sie ist eine unglaublich sympathische und fröhliche Person.

Die Story:

Maxime, Max genannt, und ihre Zwillingsschwester Jo leben ein recht unbeschwertes Leben. Nur das Max seit Jahren auf ihren besten Freund Jonas steht, macht sie manchmal ziemlich unglücklich. Als sie jedoch einen jungen Hobbyfotographen kennen lernt, ändert sich alles. Doch ist er wirklich so perfekt, wie er scheint?

Meine Meinung:

Ich muss ehrlich sein: Ich hatte keine großen Erwartungen. Und darin wurde ich anfänglich bestärkt, als ich nach weniger als 50 Seiten schon ziemlich genau ahnte, wie die Geschichte weitergehen würde. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich keine wirkliche Lust mehr weiterzulesen, aber Kyra Grohs Schreibstil hat mich trotzdem gepackt und so habe ich (zum Glück!) weitergelesen. Ihr Schreibstil ist locker und leicht und ihr Humor ist einfach nur zum Totlachen (wir erinnern uns: Ich mag keine Krampfhaften-Humor-Bücher. Dieses Buch ist aber nicht krampfhaft, sondern einfach nur witzig geschrieben). Die Vergleiche, die sie zieht, der Sarkasmus, die Ehrlichkeit machten es aus. Man hatte das Gefühl, Kyra sitzt vor einem und liest dir die Geschichte vor. Oder man hört einfach nur Max’s Gedanken zu. Wenn ein Wort fehlte, dann stand da auch mal „Mir ist das Wort entfallen“. Und diese Ehrlichkeit fand ich richtig mutig und schön. Das Ehrlichkeit noch eine so riesige Rolle gegen Ende des Buches spielen würde, hatte selbst ich nicht geahnt – obwohl ich mit dem auf Seite 50 vermuteten restlichen Ablauf nahe dran lag.
Am Ende konnte sie mich also noch überraschen und ihr Schreibstil und die Charaktere, die einem so sehr ans Herz wachsen, das man ihre Emotionnen teilweise am eigenen Körper miterlebt, haben mich restlos überzeugt.

Eine ehrliche, lustige und schöne Geschichte

IMG_8615

PS: Das Buch ist ein Rezensionsexemplar vom blanvalet Verlag! Vielen vielen Dank! :)

Nächstes Buch: Der Windsänger – William Nicholson

4 Stars

Das könnte dich auch interessieren

IMG_1973

Ich und die Menschen | Rezension

18. April 2014
IMG_3080

Jeden Tag, jede Stunde | Rezension

20. August 2014
IMG_0562

Westeros | Rezension

30. September 2015

1 Kommentar

  • Antworten Eona | Rezension - Tasmetu 18. Februar 2015 um 8:45

    […] Nächstes Buch: Halb Drei bei den Elefanten – Kyra Groh […]

  • Verfasse einen Kommentar