Lifestyle

Fauler Adventssonntag [Türchen #15]

15. Dezember 2014,0 Comments

Willkommen zu Kalendertürchen Nummer 15 im Adventskalender vom Tintenhain. :) Ich habe heute einen ganz entspannten Blogpost darüber, was man an einem faulen Adventssonntag (auch wenn heute kein Sonntag ist) so alles braucht und wieso man sich so etwas überhaupt gönnen sollte.

Desto näher Weihnachten rückt, desto stressiger werden auch die Adventswochenenden, vor allem für alle, die Weihnachten feiern. Noch schnell die letzten Geschenke einkaufen, sich dafür durch volle Läden quetschen, Geschenke einpacken, Weihnachtsdeko aus dem Keller holen, den Baum kaufen und schmücken, das Essen planen und der Adventskranz darf natürlich auch nicht fehlen.

Dabei sollte man sich durchaus mindestens einen Adventssonntag komplett frei nehmen. Entspannen, das Flackern der Kerzen genießen und Weihnachtslieder summen. Denn nur so kann man die eigentliche Schönheit dieser Vorweihnachtszeit genießen. außerdem vergeht so die Zeit viel viel langsamer und man hat an Weihnachten nicht das Gefühl, diese komplette „besinnliche“ Zeit verpasst zu haben.

Aber was könnte man an so einem bewussten faulen Tag machen?

Zu erst einmal sollte man das richtige Ambiete schaffen: Lichterkette an, Kerzen aufgestellt und bei den Weihnachtsliedern auf Play drücken. Und ein heißes Getränk. Ob man sich da für eine heiße Schokolade, Tee, Kinderpunsch oder Glühwein entscheidet, ist egal. Ich liebe ja Kinderpunsch. Und Tee. :)
Schnell noch die Snack bereitstellen und dann kann man es sich auf der Couch bequem machen.

IMG_8460 IMG_8526 IMG_8533

Für einen entspannten Nachmittag ist ein gutes Buch oder Hörbuch natürlich Pflicht – ich schlage da „Girl Online“ von Zoe Sugg (YA, vorhersehbar, leicht und eine schöne Liebesgeschichte) oder „Die Reise des Elefantengottes“ von Beate Rösler (Priyanka steht mitten im Leben, als sie nach Indien reist, um dem Geheimnis ihrer Mutter und ihrer Familie auf die Schliche zu kommen. Rezension hier) vor. Was wäre eure perfekt Adventssonntag-Lektüre? :)

IMG_8440 IMG_8424

Wer möchte, kann anschließend natürlich auch noch ein heißes, duftendes Bad nehmen und für einige Zeit einfach abtauchen und die Welt da draußen sein lassen, wie sie ist. Eine Gesichtsmaske, ein Peeling oder eine Maniküre können auch richtig entspannend sein, wenn man sich Zeit lässt und alles bewusst für sich selbst tut. Natürlich kann man stattdessen auch Sport machen oder kreativ sein – einfach alles, wobei man sich entspannen kann und das Gefühl hat, sich selbst etwas gutes zu tun.
Auf dem Bild seht ihr eine Lush Badekugel :)

IMG_8544

Abends ist es dann Zeit für Filme. Entweder man greift auf Klassiker zurück, findet etwas im Fernsehprogramm oder sieht sich eine aktuelle DVD an. Hier habe ich wieder zwei Vorschläge: Mitty (für alle, die im Alltagstrott stecken und deren Herz eigentlich schon immer Fernweh hatte) oder Die Eiskönigin (Disney geht immer. Aber mal im Ernst, der Film ist wirklich gut!).

IMG_8409 IMG_8405

Und wenn einem auf der Couch dann doch noch einfällt, dass man etwas erledigen muss: Aufschreiben und erstmal liegen lassen (außer man hat vergessen den Herd auszuschalten oder so). Am Ende wird man doch immer rechtzeitig mit allem fertig. ;)

Genießt die Vorweihnachtszeit oder einfach nur die Feiertage. :)

<- Türchen Nummer 14

Türchen Nummer 16 ->

Das könnte dich auch interessieren

Ich packe meinen Koffer… #2

17. Juli 2014

Must See: 100 Tips About Life, People and Happiness

26. August 2014

Freundschaft | #6 | Kommunikation

15. Mai 2015

Keine Kommentare

Verfasse einen Kommentar