Lifestyle

Empfindliche Haut | Was mir hilft und was nicht

7. November 2014,2 Comments

Ich habe ziemliches Glück. Ich habe – und hatte – sehr selten Pickel. Das hat mich jedoch nicht vor problematischer Haut bewahrt. Ich vertrage die allermeisten Beautyprodukte nämlich nicht. Ein Hautarzt hat mich mal als „Atopikerin“ diagnostiziert, ob das allesdings stimmt, sei einmal dahin gestellt.

Nicht nur, dass ich auf immer mehr Sachen allergisch reagiere, meine Haut ist auch sehr gerne mal trocken oder bekommt rote Flecken. Viele Produkte brennen auf meiner Gesichtshaut wie Feuer oder machen alles nur noch schlimmer.

Also habe ich angefangen, Dinge auszuprobieren und wegzulassen.

Ich habe zB seit JAHREN kein richtiges Abschminkzeug gefunden – nur Seife und Wasser waren okay, die aber meistens nicht die komplette Schminke entfernen konnten und mich oft als zerschmolzenen Panda zurückließen. Dann kam der Lichtblick. In einem Apothekenpäkchen lag eine Probe für das „Physiologisches Reinigungsfluid mit Mizellentechnologie“ von La Roche-Posay bei und ich bestellte mir kurz danach, trotz des hohen Preises, das Reinigungsfluid. Denn ich bin damit einfach so glücklich – es macht keine roten Flecken, es brennt nicht, es trocknet meine Haut nicht aus und entfernt jede Schminke.
Da der Preis aber hoch ist, habe ich ein Reinigungsfluid mit Mizellentechnologie von Nivea ausprobiert, das ohne Parabene sein soll. Das brannte so sehr, dass ich dachte, jemand hätte mich angezündet. Also bleibe ich bei La Roche-Posay.

UPDATE: Mittlerweile nutze ich

IMG_0029

Bei Gesichtscremes hatte ich bisher das gleiche Problem. Entweder es machte alles schlimmer, brannte wie Feuer oder aber half überhaupt nicht. Bis ich die Tages- und Nachtcreme für sensible Haut ohne Pafum & Parabene von Nivea entdeckt habe – die meine Haut mit genug Feuchtigkeit versorgt und absolut keine Probleme macht. Vollkommen versagt haben in diesem Fall die „Hydraphase“ Creme von La Roche-Posay und die Tagescreme für sensible und trockene Haut mit Mandelöl von Nivea.

UPDATE: Mittlerweile nutze ich die Eucerin AtopiControl Gesichtscreme oder die La Roche-Posay Toleriane Fluide (nicht auf dem Bild)

IMG_0031

Beim Rest meines Körpers habe ich übrigens überraschender Weise mit einer Balea Creme den Volltreffer gelandet. Die „15% Urea Soforthilfe Milch 2in1“ von Balea war ein Spontankauf von dem ich nichts erwartet habe – und liebe sie jetzt. Was ich dagegen nicht mochte war die „Repair Lotion 10% Urea Emulsione Rigenerante Corpo“ von Eucerine.

IMG_0043

Während ich mit Sonnencremes interessanterweise kein richtiges Problem hatte, hatte ich diesen Sommer enorme Schwierigkeiten mit Après-Sun. Dabei hatte ich das bisher nie. Nachdem einige normale Après-Suns Ausschlag verursacht hatten, habe ich das „Ultra Sensitive Après Creme-Gel“ von Sun Dance Med ausprobiert und auch hier einen Ausschlag bekommen. Das „Sun Allergy Protection After Sun Creme-Gel“ von Eucerin half zwar – klebte aber so fürchterlich, dass man Tshirt und Bettlaken später von meiner Haut reißen musste, was bei Sonnenbrand nicht angenehm ist. Einmal musste ich sogar mit T-Shirt duschen, weil es nicht mehr abging. Da suche ich also noch nach einer Lösung und bin für Tipps dankbar.
UPDATE: Mittlerweile nutze ich die Garnier Sensitive AfterSun und als Sonnencreme Garnier Ambre Solaire Sensitive expert+ Milch LSF 50+  (nicht auf dem Bild)

IMG_0036

Wenn ich nun doch einmal Pickel habe, benutze ich übrigens Effaclar Duo +“ von La Roche-Posay. Ist zwar ebenfalls nicht gerade billig, hält aber lange und wirkt vor allen Dingen. Ich benutze es ein bis zwei Mal und der Pickel ist weg.

IMG_0050

Und zum Abdecken von roten Stellen fehlt mir auch noch ein Produkt. Denn der „CC Color Corrector“ von Max Faxctor, der mir netterweise zum Testen zugeschickt wurde, bringt bei mir leider überhaupt nichts. Es sieht danach sogar noch schlimmer und fleckiger aus als vorher und v.a. bei trockener Haut empfehle ich ihn nicht. Sollte hier also jemand noch einen anderen Tipp für mich haben: Immer her damit.

IMG_0019

Dieser Post war zwar vom CC Color Corrector inspiriert (nicht gesponsert!), ist aber sehr Nivea und La Roche-Posay lastig geworden. Wenn ihr also noch andere Produkte, Marken oder Tipps für mich habt: Ich freue mich sehr! :)

Außerdem möchte ich noch anmerken, dass das meine persönlichen Erfahrungen sind, es kann also sein, dass einige Produkte bei euch gut wirken, die bei mir Probleme machen und andere dafür schlecht sind, die ich gut finde. :)

Habt ihr auch empfindliche Haut? Was tut ihr dagegen?

Das könnte dich auch interessieren

Frühlings Favoriten | Video

27. Juni 2015

When The Stars Align

29. Oktober 2014

Ich packe meinen Koffer…#3

23. Juli 2014

2 Kommentare

  • Antworten Beatrice 7. Februar 2015 um 22:56

    Huhu,
    ich habe mal wieder grade eine Creme im Gesicht benutzt die fürchterlich brannte und habe dann mal etwas gegooglt und bin auf deinen Blog gestoßen. ;)
    Habe auch immer schnell gerötete Haut und neige auch schnell zu trockener Haut…

    Hätte vielleicht einen Tipp zu einem günstigeren Reinigungsprodukt fürs Gesicht. :)
    Habe auch immer Probleme gehabt, mein Gesicht richtig zu reinigen, bis ich mal bei der SchönfürMichBox von Rossmann den „Rival de Loop Clean & Care Milder Reinigungsschaum“ dabei hatte und bis restlos begeistert von ihm…kaufe ihn mir auch regelmäßig nach.^^
    Der kostet auch nur 1,99€ :D

    Vielleicht hast du ihn schon ausprobiert oder kennst ihn noch nicht…vielleicht ist es eine günstigere Alternative zu deinem teuren Produkt.

    Wünsche dir alles Gute!
    Liebe Grüße
    Beatrice

    Hier mal ein Link dazu: http://www.rossmannversand.de/produkt/352544/rival-de-loop-clean-und-care-milder-reinigungsschaum.aspx

    • Antworten Tasmetu 9. Februar 2015 um 9:58

      Oh danke für den Tipp, das probiere ich auf jeden Fall mal aus :)

    Verfasse einen Kommentar