Adventures Lifestyle Team Awesome

When The Stars Align

29. Oktober 2014,0 Comments
2014-10-27-22.34.49

Am Montag Abend war ich endlich mal wieder auf einem Konzert – und zwar auf dem von Lindsey Stirling. Als wir auf dem von Pfützen gesäumten Parkplatz des Zenith ankamen, war die Schlange zum Eingang so lang, dass wir den Anfang nicht sehen konnten, doch es ging erstaunlich schnell vorwärts. Kaum waren wir in der Halle begann die „Vorband“, in diesem Fall ein junger DJ/Sänger/Künstler. Wir waren also genau zur richtigen Zeit gekommen.

Der „Vorkünstler“ gefiel mir leider nicht sonderlich gut, irgendwie war es mir zu laut und manche Parts waren übertrieben hoch, so dass einem die Ohren bluteten. Ansonsten war er aber okay, viel schlimmer fand ich die halbe Stunde zwischen Vorband und Lindsey selbst. Das war auf dem 30 Seconds To Mars Konzert schon so und auch hier fand ich es schrecklich. Ja, ihr wollt Getränke verkaufen. Aber der Effekt einer Vorband (-> Stimmung schon einmal anheizen) verpufft damit komplett.

Dann ging es endlich los und ich war hin und weg. Zwar fehlen mir gute 5cm zur perfekten Konzertgröße, doch wenn ich zwischen zwei sehr großen jungen Männern hindurchblickte und mich auf die Zehenspitzen stellte, konnte ich Lindsey gut erkennen. Sie tanzte und wirbelte herum und glücklicherweise stand sie dabei oft auf einem der drei Podeste, so dass man sie gut sehen konnte. Im Hintergrund lief eine Lichtshow und sie wurde von zwei Bandmitgliedern und zwei Tänzern begleitet.

2014-10-27-21.12.35 2014-10-27-21.12.37 2014-10-27-21.18.37

Die Musik war der hammer. Und sie kam so unglaublich sympathisch rüber, dass mir gegen Mitte des Konzert mit einem Schlag bewusst wurde: Sie hat auch einmal als YouTuberin mit 0 Abonnenten begonnen. Sie hat sich das alles erarbeitet, sie gehört zu den Stars, die mit YouTube angefangen haben – eine neue Generation sozusagen. Und ich hatte plötzlich so einen ungeheuren Respekt vor ihr. Irgendwie machte es dadurch bei mir Klick und ich wollte einfach nur noch zu ihrer Musik tanzen.

Und das tat ich auch. Wir standen zwar etwas weiter hinten in einem langweiligen Spießer-Eck, was mehr mit ihren Handys als mit der Musik beschäftigt war und sich höchstens mal zum mitklatschen aufraffte, aber das hatte auch einen Vorteil: Ich hatte Platz. Genauso wie ein junger Mann einige Reihen vor mir, der einfach nur abging und der mich deshalb sehr zum Grinsen gebracht hat.

2014-10-27-21.38.26 2014-10-27-21.39.25 2014-10-27-21.54.35

Bei so einem Konzert geht es nur um die Musik. Natürlich spielen auch andere Faktoren eine Rolle, aber man hat keine Möglichkeit mitzusingen oder ähnliches. Denn die Musik, die Lindsey mit ihrer Violine schafft, steht im Mittelpunkt. Und man muss sich in diese Musik fallen lassen.

Es war ein unglaublich toller, witziger und schöner Abend und ich bin froh, dass ich ihn erleben und mit meinem Freund teilen konnte.

Leider war es Lindseys letztes Konzert in Deutschland, aber ich empfehle jedem, bei der nächsten Tour dabei zu sein! :)

2014-10-27-21.59.18 2014-10-27-21.59.25 2014-10-27-22.35.05 2014-10-27-22.35.02 2014-10-27-22.34.46

Das könnte dich auch interessieren

IMG_4574

Flow Magazin | Rezension

5. September 2014
FSP_THE_WYLD_nefertiti2_web1

THE WYLD

28. August 2015
IMG_0468

Freundschaft | #1 | Lachen

3. April 2015

Keine Kommentare

Verfasse einen Kommentar