Book Reviews Meine Buchtipps

Pink Sari Revolution | Rezension

16. Mai 2014,6 Comments
IMG_6051

Sampats Mutter muss schon früh erkannt haben, dass ihre Tochter kein typisches Mädchen war – schon allein deshalb, weil Sampat das extrovertierteste Kind in ganz Kairi war (…).

Pink Sari Revolution

Die Geschichte von Sampat Pal, der Gulabi Gang und ihrem Kampf für die Frauen Indiens

Amana Fontanella-Khan

Übersetzt von: Barbara Schaden

Verlag: Hanser Verlag

Seiten: 271 | Ausgabe: 2014

ISBN: 978-3-446-24503-7

Zu kaufen bei Amazon* oder im Buchladen nebenan :)

Die Autorin:

Amana Fontanella-Khan wurde 1983 in Wien geboren und wuchs in Österreich auf. Sie hat pakistanisch-irische Wurzeln und hat schon in Frankreich, Spanien und Indien (für 4,5 Jahre) gelebt, aktuell wohnt sie in Brüssel. Frauenrechtsthemen haben sie schon immer beschäftigt, sie schreibt darüber unter anderem Artikel in The New York Times, The Financial Times, VOGUE und dem Slate Magazine. Bei der Gulabi Gang ist sie Ehrenmitglied. Pink Sari Revolution ist ihr erstes Buch, ist aber bereits in den USA, Großbritannien, Indien, Polen und Deutschland veröffentlicht.

Die Story:

Sampat Pal, zunächst eine ganz gewöhnliche Inderin, hat beschlossen zu kämpfen. Gegen Ungerechtigkeit, egal welcher Art. Und mit Hilfe ihrer Gulabi Gang, einem Zusammenschluss aus Frauen die man meist an ihrem pinken Sari erkennt, schafft sie das auch. Sie hat die (Frauen)Welt in Uttar Pradesh verändert und wird nicht aufhören zu kämpfen. Das Buch handelt von dieser einzigartigen Frau und der Gulabi Gang.

Meine Meinung:

Als ich das Buch endlich in Händen hielt, kribbelten meine Finger, weil ich es so unbedingt lesen wollte. Ich hatte bereits durch westliche Medien von der Pink Sari Revolution gehört und auch der (sehr umstrittene) Bollywood Film war mir bekannt.
Allerdings hatte ich ein deutlich sachlicheres Buch erwartet, mit mehr Fakten und Zusammenfassungen und nicht so sehr in Romanform. Zwar las es sich so deutlich angenehmer, es war aber leider auch nicht so informativ.
Sampat Pal ist unglaublich faszinierend und der Fall Sheelu, über den hauptsächlich geschrieben wurde, ist spannend und sorgt dafür, dass es beim Lesen auch nicht langweilig wird. Es wird deutlich, wie Sampat und die Gulabi Gang vorgehen und was für ein harter Kampf es immer und immer wieder ist, sein Recht zu bekommen. Toll fand ich, dass auch Männer die Gang unterstützt haben, wenn auch im Hintergrund.
Diese Bewegung ist einfach etwas einzigartiges und es war lehrreich und faszinierend, darüber zu lesen. Am liebsten würde ich selbst (am besten zusammen mit der Autorin) nach Uttar Pradesh fliegen und Sampat Pal und ihre Gang persönlich kennen lernen und unzählige Fragen stellen. Das Buch hat mich noch viel mehr in die Thematik der Frauenrechte/-bewegungen in Indien hineingezogen und finde es schade, dass es nicht mehr solcher Bücher gibt.

Ein Must-Read für alle Indien-Fans und Menschen, die sich für Frauenrechte interessieren!

 IMG_6061

PS: Das Buch ist tatsächlich ein Bibliotheksbuch, da ich es für meine Hausarbeit gebraucht habe und somit nicht warten konnte, bis ich irgendwann das Geld für ein eigenes Exemplar ausgebe.

PPS: Im Wikipedia Artikel steht, dass das Pink der Saris und in ihrem Namen (Gulabi bedeutet rosa/pink) für Weiblichkeit stehen soll. Das stimmt jedoch so nicht. Pink war einfach die einzige Farbe die bei Saris nicht schon für etwas anderes stand (zum Beispiel rot für Mut oder weiß für Witwen). Ich glaube dieser Artikel bräuchte mal eine Generalüberholung.

Nächstes Buch: Und konnten es einfach nicht fassen – Sabine Thomas

4 Stars

Das könnte dich auch interessieren

IMG_6524

Die Welt ist kein Ozean | Rezension

3. August 2015
IMG_1855

Liebe ist was für Idioten. Wie mich. | Rezension

7. Juli 2016
FebWrapUp16

Februar WRAP UP | 2016

5. März 2016

6 Kommentare

  • Antworten Tanja 16. Mai 2014 um 10:01

    Ich danke dir für diese informative und wunderschön geschriebene Rezension. Ich werde das Buch im Auge behalten, d.h. definitiv auf meine Wunschliste setzen. Ein schönes Wochenende wünsche ich dir. ;)

    • Antworten travellertatzi 16. Mai 2014 um 10:25

      Es freut mich, dass ich dir ein neues Wunschlisten-Buch verschafft habe :) Und danke :)

  • Antworten Kleine Umfrage | Tasmetu 18. Mai 2014 um 12:17

    […] der Pink Sari Revolution (Rezension hier) habe ich bereits noch zwei Bücher ausgelesen und lese aktuell auch noch eins, welches vorher […]

  • Antworten Must See: The Welcome | Tasmetu 28. Mai 2014 um 8:28

    […] finde ich übrigens, wie stark die Farbe pink in dem Video vorkommt. Denn – wie bei der Pink Sari Revolution schon erwähnt – steht pink in Indien nicht unbedingt für Weiblichkeit. Habe sie das aus […]

  • Antworten Resumée Mai | Tasmetu 30. Mai 2014 um 10:56

    […] – Brittani Sonnenberg Pink Sari Revolution – Amana Fontanella-Khan Mallorca an sich – Jörg Reinhardt Und konnten es einfach nicht […]

  • Antworten Heimflug [Rezension] | Tasmetu 13. Juni 2014 um 8:54

    […] Nächstes Buch: Pink Sari Revolution – Amana Fontanella-Khan […]

  • Verfasse einen Kommentar