Book Reviews

Die Herrscherin | Rezension

12. April 2014,4 Comments
IMG_1371-2

Eine Gottesglocke läutete, ihre süßen Klänge gedämpft von steinernen Mauern und Entfernung. Draußes vor dem Gotteshaus ging die Sonne auf, sie jagte den Gottesmond und seine Gemahlin unter den Horizont.

Die Herrscherin

Karen Miller

Übersetzt von: Michaela Link

Verlag: Penhaligon

Seiten: 797 | Ausgabe: 2009

ISBN: 978-3-7645-3018-1

Zu kaufen bei Amazon* oder im Buchladen nebenan :)

Die Autorin:

Karen Miller ist in Vancouver geboren, lebt jedoch mittlerweile in Sydney. Ihren Abschluss machte sie an der Sydney University of Technology und zog danach drei Jahre nach England. Anschließend arbeitete sie in unterschiedlichen Berufen, unter anderem als Pferdezüchterin und widmet sich seit eingier Zeit ganz dem Schreiben. Sie hat bis dato 15 Bücher veröffentlicht.

Die Story:

Hekat wird als ungeliebtes Kind im wilden Norden geboren und als Sklavin an den Händler Abajai verkauft. Sie verliebt sich in ihn, doch er betrachtete sie lediglich als Ware. Mit der Hilfe des Gottes, der sie auserwählt hat, flieht sie vor ihm, wird zur Kriegerin und rettet dem Kriegsherren von Et-Raklion das Leben. Von da an steht und kämpft sie an seiner Seite und ist auf dem Weg zur Macht nicht mehr aufzuhalten.

Die Herrscherin ist der erste Band einer Trilogie. Die Folgebände heißen Die Thronerbin und Die Tyrannin.

Meine Meinung:

Also ich muss sagen, dass mir das Buch nicht wirklich gut gefallen hat. Es war zwar durchweg irgendwie spannend und ich bin beim Lesen drangeblieben aber Hekat war mir so unsympathisch, dass ich manchmal richtig schlechte Laune vom Lesen bekam. Auch Millers Schreibstil entspricht nicht ganz dem, was ich von einem guten (800SeitenFantasy)Roman erwarte. Die „Fantasy-Elemente“ waren soweit akzeptabel (auch wenn ich mehr ein Freund von viel Magie bin), aber einige Sachen haben sich auch einfach zu oft wiederholt. Ein bisschen zu viel „Der Gott sieht dich in seinem Auge“, ein bisschen zu viel „Ich denke, das ist es nicht“ und ein bisschen zu viele Opfertiere. Aber vielleicht ist das auch nur mein persönlicher Geschmack und jemand anderem hätte ihr Schreibstil gefallen.
Was ich allerdings gut fand war Hekats Selbstbewusstsein. Sie hatte ihr Ziel, hat dafür gekämpft und verzichtet und hat die Meinung der anderen ignoriert. Leider hat das nichts daran geändert, dass ich sie unsympathisch fand.
Ansonsten ist das Buch echt ok, ich mochte Vortka sehr gerne und war neugierig, herauszufinden wo die Geschichte endet. Ich werde auf jeden Fall die Fortsetzungen lesen, spreche jetzt an dieser Stelle aber kein sonderlich großes Lob an die Autorin aus. Es ist mein erster Roman von ihr, mal sehen ob die anderen Bücher meine Meinung ändern können.

Ein großes Kompliment geht allerdings an das Cover. Der Buchrücken hat mich immer herausfordernd angestarrt seit er im Regal stand, deshalb habe ich mich sehr auf das Buch gefreut. Das Symbol auf dem Cover glänzt, das Buch zieht den Blick in seinen Bann, fühlt sich gut an und es ist einfach alles stimmig. Das Layout ist meiner Meinung nach sehr gelungen. :)

IMG_1455-Bearbeitet

 

Nächstes Buch: Muss ich das alles lesen, Frau Professor? – Alix Both

2 Stars

Das könnte dich auch interessieren

Buchtipps1

Ungewöhnliche Buchtipps Teil 1 | Video

12. September 2015
IMG_2663

Roadtrip mit Guru | Rezension

21. Juni 2014
IMG_1087

Der Alchemist | Rezension

20. Oktober 2015

4 Kommentare

  • Antworten Resumée April | Tasmetu 30. April 2014 um 9:07

    […] Die Herrscherin – Karen Miller Muss ich das alles lesen, Frau Professor? – Alix Both Ich und die Menschen – Matt Haig Die Brücke der Gezeiten – David Hair Mir fehlt ein Tag zwischen Sonntag und Montag – Katrin Bauerfeind (Hörbuch, Rez. folgt) Heimflug – Birttani Sonnenberg (bis Seite 184) […]

  • Antworten Das Salz der drei Meere [Rezension] | Tasmetu 6. Mai 2014 um 21:19

    […] Nächstes Buch: Die Herrscherin – Karen Miller […]

  • Antworten Challenge Update | Tasmetu 12. Mai 2014 um 7:45

    […] 14 Kapiteln. Da hätten wir einmal Die Brücke der Gezeiten von David Hair mit 17 Kapiteln und Die Herrscherin von Karen Miller mit 44 […]

  • Antworten Neuzugänge Juni | Tasmetu 5. Juli 2014 um 9:10

    […] Thronerbin – Karen Miller Den ersten Band davon fand ich nicht so gut, aber ich wollte der Trilogie ja eine Chance geben – also habe […]

  • Verfasse einen Kommentar